Nächste Infoveranstaltung

Nächster Ausbildungsbeginn

20.08.2021
in Rapperswil AlbuVille
Sie haben Kurse für die Anmeldung vorgemerkt. (anzeigen/verbergen)

Shiatsu - Kurs 7

eidgenössisch anerkannte Shiatsu Ausbildung - Kurs 7

Die Kurse 6 und 7 fassen diagnostisches, theoretisches und therapeutisches Können zusammen.

Inhaltliche Schwerpunkte sind die Vertiefung des Verständnisses des Energie-Konzeptes nach Masunaga, das Verständnis der Meridiane als Schwingungsausdruck, die kyo-jitsu Reaktion in den Diagnosezonen, die Auswertung und praktische Umsetzung der Diagnose, die Verfeinerung der Meridianarbeit, die Reduzierung der Technik auf das Wesentliche, die innere und äußere Ausrichtung der Arbeit auf den Energiekörper. Sowie ein Behandlungskonzept nach dem Verständnis als Komplementärtherapeutin aufzubauen und entsprechend der Prozessphasen zu integrieren und transferieren.

Die individuelle Betreuung der Lernenden steht im Mittelpunkt dieses Ausbildungsabschnittes. Persönlicher therapeutischer Arbeitsstil und individuelle Stärken werden entwickelt und gefördert. Eine Fallbeschreibung (Kurs 6) sowie eine ausführliche Fallstudie (Kurs 7) fördern und dokumentieren die Entwicklung der individuellen therapeutischen Shiatsupraxis als Komplementärtherapeut/in. Die Kurse beinhalten praktische und theoretische Prüfungen.

Alles bisher Gelernte - die Praxis, die Theorie, die Wahrnehmungsfähigkeit, sowie die professionelle Kompetenz - wird auf die jeweils ganz spezifischen Anliegen, energetischen Muster und Besonderheiten einer Person sinnvoll und wirksam angewendet.

Die Themen sind u.a.: Wahrnehmen des energetischen Ausdrucks einer Person, Erkunden von Bezügen zwischen Symptomen, Lebensumständen, Potenzialen und deren energetischem Ausdruck, Eingehen auf energetische Reaktionen in der Meridianarbeit durch Variationen der äußeren Shiatsutechniken wie z.B. Rhythmus, Tsuboarbeit und dem Einsatz innerer Techniken wie dem Einstimmen auf Meridianfunktionen und Veränderungen des Fokus.

Es wird großer Wert darauf gelegt, die Lernenden ganz individuell zu unterstützen. Die Wertschätzung der eigenen Potenziale, das Erkennen dessen, was noch zu entwickeln ist, wird zusammen mit den beiden sehr erfahrenen Lehrpersonen erarbeitet. In beiden Kursen werden Behandlungsberichte, die von den Lehrpersonen kommentiert werden, reflektiert. Ein wichtiger Teil in dem Kurs 7 ist eine individuelle Supervision, zum einen durch die Auseinandersetzung mit den ausführlichen Behandlungsdokumentationen, die vor dem Kurs angefertigt werden, zum anderen nach einer Sitzung, die im Kurs an einer vorher nicht bekannten Person durchgeführt wird.

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung verleihen wir das Diplom/Branchenzertifikat KomplementärTherapeutIn OdA KT  Methode Shiatsu berechtigt.

Das in der Schweiz erworbene Diplom erlaubt es sich als KomplementärTherapeut/in beim Erfahrungsmedizinischen Register (EMR) anzumelden und die therapeutischen Behandlungen über die Zusatzversicherungen der Krankenkassen abzurechnen.

Die Kurse 6 und 7 finden in der Regel im Seminarhaus statt.

Die Teilnehmer sind gebeten, sich dort direkt im Seminarahaus anzumelden:
+41 81 328 11 49   
www.hofdeplanis.ch   / info@hofdeplanis.ch 

Anfahrt Seminarhaus am 1. Tag bitte bis 16 Uhr.
Abfahrt am letzten Tag ab 13 Uhr möglich.

Wichtige Information:

(Der Kurs wurde um eine Woche auf den 6.-12. Mai 2022 vorverschoben)

Aufgrund der OdA KT Vorgaben finden die kompetenzorientierten Abschlussprüfungen ausserhalb des Kurses 7 statt.
Prüfungstermin: 1 Tag zwischen 10.06.22 und 12.06.22 im IKT Zentrum Luzern - Anmeldung erfolgt separat via Homepage!
Prüfungskosten: 650 CHF*
*werden bei Prüfungsanmeldung berechnet

Datum für die Diplomfeier folgt.

Empfehlung: den letzten Praktikumsabschnitt PK3 (Mentorat) zu belegen

 

KursleiterIn: Mirjam Bösch

Mirjam Bösch, Shiatsutherapeutin, Lehrerin und Ausbildungsleitung am IKT, Shiatsu seit 1997, Mitglied SGS, Weiterbildung bei Cliff Andrews, Eva-Maria Schulte, Gabriella Poli, Tetsuro Saito, Wilfried Rappenecker.

KursleiterIn: Eva-Maria Schulte

Im Verlauf der Lebens-Erfahrungen unterschiedlicher Berufe und kontinuierlicher Ausbildungen (Lehrberufe für Sprachen und Pädagogik in Schulen und Erwachsenenbildungsinstituten) Aikido und Kinomichi-Lehrtätigkeit hat sich ein eigenes Shiatsu herausgeprägt, das in ständiger Entwicklung bleibt, offen für innere Prozesse und Veränderungen. Erfahrungen mit Forschung und Anwendung von Shiatsu vom Schwingungsmodell hin zum mulitdimensionalen Ansatz ( Pauline Sasaki) seit über 35 Jahren - Gründungsmitglied des ESI, internationale Lehrtätigkeit sowohl in Ausbildung als auch Fortbildung, Begleitung von Supervisionsgruppen- Grenzgängerin auch im Oertlichen, wohnt in Frankreich, Shiatsu-Praxis in Genf, Arbeit in der Schweiz, Deutschland, Italien.

Kursnummer
K71-22
Kursdatum
06. Mai. 2022-12. Mai. 2022
Uhrzeit
16:00 bis 14:00 Uhr
Kursort
Stels
Hof de Planis Seminar-Hotel
Hof 13
7226 Stels
Kontaktstunden
42
Voraussetzungen
30 Praxisstunden nach K6, PK3, 1 off. Tutorium und freie Tutorien, Nachweis aller Ausbildungseinheiten (TC) für den Abschluss zum KT-Branchenzeritifikat
Preis
CHF 1600 exkl. Übernachtung und Verpflegung für Lernende
Dieser Kurs ist Teil eines Mohdulkurses:

Corona-Schutzkonzept am IKT

Wir machen uns nicht nur in Zeiten von Corona und Covid19 Gedanken um Gesundheit, weiterhin halten wir unser Schutzkonzept entsprechend der BAG Massnahmen aktuell und angepasst.

Unser aktuelles Corona-Schutzkonzept