Nächste Infoveranstaltung

Nächster Ausbildungsbeginn

Sie haben Kurse für die Anmeldung vorgemerkt. (anzeigen/verbergen)

ND02-22 Meridiane, Körperteile, Anliegen und Problembereiche auf ihren Lichtaspekt ansprechen

ND02-22 Meridiane, Körperteile, Anliegen und Problembereiche auf ihren Lichtaspekt ansprechen

Wechseln der Perspektive bedeutet neue Möglichkeiten, das Leben zu sehen, energetische erweiterte Ressourcen im Körper-Geist-Seele-Wesen anzusprechen und anzuregen.

Meridiane wirken sowohl als Form und in ihrer Funktion der Nicht-Form. Sie sind unmittelbare Portale für einen expansiveren energetischen Zugang, erinnern und erleichtern die Kommunikation mit unseren Ressourcen aus dem nicht-sichtbaren Bereich. Dies kann über jeden Körperbereich erfolgen, jedoch ist unsere energetische Lichtstruktur der Meridiane direkter effektiv.

Wenn wir diese Potentiale ansprechen wollen, sprechen wir «gesundes» Ki an, unverfälscht, immer zugänglich, unbegrenzt. Unsere Shiatsuphilosophie und Angebote - Techniken berühren das grosse Ganze, stimmen aber auch fein auf gerade diesen Menschen mit seiner/ihrer Signatur ab.

Es gibt in diesen Aspekten kein Reparieren, kein Verbessern, da wir in Bereichen sind, die die Unverfälschtheit, Grundvitalität, das Potential des Heil-Seins, das immer vorhanden ist, über unsere Shiatsubegegnung und in der Berührung spiegeln und einschwingen.

Es braucht dazu unser uns in diese Bereiche in uns selber einschwingen über visualisierte meditative Übungen, so dass wir in der Shiatsuberührung dies spiegeln.

Hilfreich dabei sind einige Shiatsuaspekte: alternierende Hände, Rhythmen, Eingangssetting über eine/zwei off-Body-Techniken und Bestimmung eines Lichtmeridians.

Kursziele:

  • Verstehen der konsequenten Änderung unserer Philosophie in Vorstellung, Gedanken und Gefühlen
  • Deren Konsequenzen für Techniken, Berührungsqualitäten und Angebote erfahren haben
  • Verstehen, wie diese Einstimmung sich auch in den Gesprächs-Begegnungssituationen auswirkt
  • Den Harabefund mit 2 Meridianen auf einen Lichtmeridian scannen können
  • Ein Setting erstellen können und dominant für bestimmte Aspekte uns beim Lichtmeridian adäquat ausrichten können

KursleiterIn: Eva-Maria Schulte

Im Verlauf der Lebens-Erfahrungen unterschiedlicher Berufe und kontinuierlicher Ausbildungen (Lehrberufe für Sprachen und Pädagogik in Schulen und Erwachsenenbildungsinstituten) Aikido und Kinomichi-Lehrtätigkeit hat sich ein eigenes Shiatsu herausgeprägt, das in ständiger Entwicklung bleibt, offen für innere Prozesse und Veränderungen. Erfahrungen mit Forschung und Anwendung von Shiatsu vom Schwingungsmodell hin zum mulitdimensionalen Ansatz ( Pauline Sasaki) seit über 35 Jahren - Gründungsmitglied des ESI, internationale Lehrtätigkeit sowohl in Ausbildung als auch Fortbildung, Begleitung von Supervisionsgruppen- Grenzgängerin auch im Oertlichen, wohnt in Frankreich, Shiatsu-Praxis in Genf, Arbeit in der Schweiz, Deutschland, Italien.

Kursnummer
ND02-22
Kursdatum
20. Aug. 2022
Uhrzeit
09:30 bis 17:30 Uhr
Kursort
Rapperswil AlbuVille
IKT GmbH Rapperswil-AlbuVille
Kontaktstunden
6
Voraussetzungen
Diplomierte
Preis
CHF 210 für Diplomierte
(Diplomierte: CHF 190 bei Nachweis einer KT-Verbandsmitgliedschaft)