bekompetent

  • Komplementärtherapie methodenübergreifend
  • Supervisionsausbildung
  • SVEB
  • vernetztes Lernen
Sie haben Kurse für die Anmeldung vorgemerkt. (anzeigen/verbergen)

Der Flug des Milan

Supervisions Fortbildung am IKT



Der Flug des Milan symbolisiert im übertragenen Sinne das Zusammenkommen zweier Menschen in der Supervision. Vorstellungen, Wahrnehmung und Erleben begegnen der Weite, der Vielschichtigkeit eines Erlebens und der Grösse der Möglichkeiten in der supervisorischen Klärung und Reflexion.

In diesem Lehrgang orientieren wir uns am Flug des Milans. Im Nest erwirbt er die Grundlagen, am klaren Bergsee reflektiert er sich selber, auf dem Bergausguck lernt er Werkzeuge kennen und im Flug wendet er sein Können an. Der Milan ist ein erfahrender Kundschafter, behält mit seinem Gleitflug und den scharfen Augen den Weitblick und die Übersicht, erkundet unbekanntes Terrain, und geht zielgerichtet vor. Übertragen heisst es auch, dass er uns zeigt, wie wir Probleme und Lösungen mehrfach betrachten können, Gefühl und Verstand miteinander verbinden, alte Muster auflösen, verlorene Ressourcen zurückholen und Lebensenergie vervollständigen.

Und so entwickeln die Teilnehmenden mit fachlichen Inputs, praktischen Übungen und selbstorganisiertem Lernen die Fähigkeit, KT-TherapeutInnen supervisorisch zu begleiten, sowie Selbstwahrnehmung und Reflexion zu initiieren.
Es gelingt wie im Flug des Milans ressourcen-, ziel- und lösungsorientierte Supervisionsprozesse zu leiten, so dass sich ihre Supervisanden in ihren KT-Kompetenzen, Rolle und Identität klären und ihr berufliches Handeln gezielt reflektieren. In diesem Prozess begleitet die SupervisorIn den Supervisanden wie am Bergsee die Eigen- und Fremdanteile in der Beziehung und Auseinandersetzung mit Klienten wahrnehmen und sich professionell weiterentwickeln können.

Mit diesen Werkzeugen und Erfahrungen behalten Sie wie der Milan als erfahrener Kundschafter den Blick um den Supervisionsprozess kompetent zu begleiten.

Für Wen?
Als erfahrene KomplementärTherapeutIn aller von der OdA KT anerkannten Methoden mit mindestens 5 Jahren Berufserfahrung. Bitte beachte, nur als KomplementärTherapeut HFP ist eine Registrierung und Anerkennung von Seiten OdA KT* möglich.

KursleiterIn: Claudia Per

Schul- und Geschäftsleiterin des IKT - Institut für Komplementärtherapie sowie in eigener Praxis als Supervisorin und psychologische Beratung tätig. Lernte und studierte Sozialpädagogik und Psychologie, Ausbildung zur Heilpraktikerin, Supervisorin pppi und OdA KT anerkannt, Komplementärtherapeutin Shiatsu OdA KT. Ihre Erfahrungen in der Methode der Herzselbst-Intelligenz nach Dr. Margret Rüffler und Heart Math Institute, sowie Clean Language fliessen in ihrer Tätigkeit als Therapeutin, Supervisorin und Dozentin ein.

KursleiterIn: Evelyne Barthe

Evelyne Barthe, KomplementärTherapeutin mit eidgenössischem Diplom Methode Shiatsu, Supervisorin OdA KT, Dipl. Systemische Coach CTAS. In eigener Praxis tätig seit 22 Jahren mit Shiatsu-Therapie, Achtsamkeits-Trainings, Gesprächsbegleitung, Retreats, Coaching und Beratung. Meine Faszination gilt dem Thema, wie Sprache und Körper zusammenwirken, wie Worte und Sätze in der therapeutischen Beziehungsgestaltung eine Genesungsvision bestärken können.

KursleiterIn: Susan Kieser

Als junge Frau übte ich Yoga in einer katholischen Kirche in der Ostschweiz. Der Yoga ordnete meinen lebendigen, quirligen Geist und das fühlte sich sehr gut an. Ende 1995 schloss ich meine erste, vierjährige Ausbildung zur Yogalehrerin ab. In diesen vier Jahren lernte ich viel über Yoga, über mich und über das Leben. Im gleichen Jahr besuchte ich einen workshop bei Dr. Imogen Dalmann und Martin Soder. Ihre Art und Weise den Yoga zu unterrichten, ihre grosse Verbundenheit zu Herrn Desikachar und wie sie den Yoga neu interpretierten, prägte mich. Als Teil einer grossen Patchworkfamilie habe ich gelernt in hochkomplexen Systemen zufrieden zu leben. Als Yogatherapeutin, Yogalehrerin und Ausbildungleitung am IKT ist Yoga mein Beruf geworden und Teil meines Lebens geblieben.

Kursnummer
WB-SU 1/23
Kursdatum
14. Mär. 2023-09. Mär. 2024
Uhrzeit
09:30 bis 17:30 Uhr
Kursort
an mehreren Ausbildungsorten
Kontaktstunden
Voraussetzungen
-
Preis
CHF 3600 für Diplomierte